Behandlung von Angstpatienten

Häufig sorgen vergangene, traumatische Erlebnisse dafür, dass man einen Besuch beim Zahnarzt möglichst versucht zu vermeiden. Oft verschlechtert sich der Zustand dadurch, was dazu führt, dass der Behandlungsumfang später immer größer zu werden scheint. Man gerät in einen Teufelskreis aus dem Wissen, dass eine Behandlung eigentlich unumgänglich wird, aber auch eventuell mehrere Termine und Behandlungen nötig werden, um alle Problematiken zu beseitigen. Wir möchten Ihnen gerne aus diesem Teufelskreis heraus helfen. Wir wissen, wie schwer der erste Schritt in die Praxis ist und schätzen Ihren Mut Diesen zu tun! Bei Ihrem ersten Termin würde unsererseits erstmal ein Befund erhoben werden, um einen Überblick, auch für Sie, über die Behandlungsnotwendigkeit zu erlangen. Sollten wir einen Röntgenbefund für nötig halten, entscheiden Sie mit, ob Sie dazu schon bereit sind! Wir besprechen mit Ihnen notwendige Behandlungen und erklären Ihnen Schritt für Schritt welche Termine hierfür erforderlich sind. Ob und welche Behandlung Sie dann versuchen möchten durchführen zu lassen, bleibt ganz Ihre Entscheidung. Wir möchten Ihnen helfen, die Angst zu verlieren und sind gerne bereit mit Ihnen den (auch vielleicht manchmal steinigen) Weg zu einem dauerhaft stabilen Befund der Zähne zu gehen.