Wurzelkanalbehandlungen

Wurzelkanalbehandlungen dienen der Erhaltung marktoter oder nerverkrankter Zähne. Die Hauptgründe für eine nötige Wurzelkanalbehandlung sind meist Bakterien-sehr oft durch Karies verursacht, welche bereits in das Zahninnere vordringen konnten. Nötig werden dann die Entfernung des entzündeten Gewebes aus der Nervhöhle (der sogenannten Pulpa des Zahnes) mittels feiner Instrumente und die Desinfektion der Wurzelkanäle. Bei einem noch akuten Entzündungsprozess wird die Behandlung selbstverständlich unter lokaler Betäubung durchgeführt, damit die Behandlung schmerzfrei für den Patienten stattfindet.

Bei besonders gekrümmten oder bereits schwer durchgängigen Wurzelkanälen steht Ihnen bei uns neben der klassischen Aufbereitung mit Handinstrumenten ein modernes Verfahren zur maschinellen Wurzelkanalbehandlung zur Verfügung. In diesem Verfahren mit speziellen Nickel-Titanfeilen kann zusätzlich eine exakte, elektronische Längenmessung der Wurzelkanäle durchgeführt werden. Dieses ist insbesondere bei Patienten die aus verschiedenen Gründen wie zum Beispiel der frühen Schwangerschaft  nur in dringenden Ausnahmen geröngt werden sollten ein strahlungsfreies Verfahren, welches eine exakte Längenbestimmung und somit genaue Aufbereitung der Wurzeln gewährleistet. Gemeinsam mit Ihnen besprechen und entscheiden wir individuell, wenn eine Aufbereitung mit der alternativen, maschinellen Methode empfehlenswert ist.